Aktuelles

  • Kommentar


    Dialog statt Angriff

    (21.05.2015) Ob im oft kleiner strukturierten Süden oder im intensiver bewirtschafteten Norden: Landwirte haben es zunehmend auch mit kriminellen Anfeindungen und Hetzjagden zu tun. Militanten Tierschützern müssen Grenzen gesetzt werden.  mehr ...

  • Wichtiges in Kürze


    Schwieriger EU-Milchmarkt

    (21.05.2015) Die EU-Ausschüsse der Bauernverbände (COPA) und ländlichen Genossenschaften (COGECA) haben bei einem Treffen mit der EU-Kommission Mitte vergangener Woche in Brüssel eindringlich auf die kritische Lage am EU-Milchmarkt hingewiesen.  mehr ...

  • Wichtiges in Kürze


    ZDS appelliert an Marktpartner

    (21.05.2015) Zufrieden über die große Teilnahmebereitschaft der Landwirte an der Brancheninitiative Tierwohl hat sich der Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion (ZDS) geäußert. Dies sei ein klarer Beleg dafür, „dass die Schweinehalter die Wünsche des Marktes und der Verbraucher bedienen wollen, wenn eine angemessene Bezahlung gewährleistet ist“, erklärte der ZDS vergangene Woche in Bonn.  mehr ...

  • Agrarpolitik


    Neue Antibiotika-Resistenzstrategie
    Kabinett bringt überarbeitete Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie (DART) auf den Weg

    (21.05.2015) In Deutschland soll die Bildung und Verbreitung multiresistenter Keime künftig noch entschlossener bekämpft werden.  mehr ...

  • Hof und Feld


    Abschlussbehandlung in Weizen und Triticale

    (21.05.2015) Die Weizenbestände haben sich im April und Mai gut entwickelt. Mittlerweile sind oft gleichmäßige Bestände mit idealer Bestandesdichte anzutreffen. Bedingt durch den doch recht späten Wachstumsstart und ideale Bedingungen zur ersten Wachstumsreglerkontrolle ist nicht mit überlangen Wuchshöhen und sehr guter Standfestigkeit zu rechnen. Hermann Hanhart, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, erläutert, was nun noch möglich und zu tun ist.  mehr ...

  • Hof und Familie


    Zählen, Sticken, Ausschneiden

    (21.05.2015) Seit 28 Jahren trifft sich eine Gruppe von Landfrauen aus der Eifel, um gemeinsam zu handarbeiten – bevorzugte Technik ist dabei die Hardanger-Stickerei. Wir haben sie in Hollerath-Ramscheid besucht. Mehr dazu in LZ 21/2015.  mehr ...

LZ Rheinland
Ratgeber Förderung 2015
Praxis Pflanzenschutz 2015
Agrarjobs LZ Rheinland Spezial
LZ-Rezepte
Partnerlink - PARTA Buchstelle f. L. u. G. GmbH

Suchen und finden